Ihr Fachgeschäft für Schulranzen, Rucksäcke und Koffer

Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
2. Vertragsschluss
3. Widerrufsrecht
4. Lieferung
5. Eigentumsvorbehalt
6. Preise und Versandkosten
7. Zahlung
8. Gewährleistung
9. Mängelhaftung
10. Vertragssprache
11. Vertragstextspeicherung
12. Gerichtsstand
13. Anwendbares Recht
14. Salvatorische Klausel

15. Zusätzliche AGB für Rechnungs- & Ratenkauf

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Ranzenfee & Koffertroll GmbH (Verkäufer) gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (Käufer) mit dem Verkäufer abschließt.
1.2 Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft abschließt, welches weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser AGB ist eine natürliche oder juristische  Person  oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Angebote des Verkäufers sind eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, im Online-Shop Waren zu bestellen. Durch die Bestellung der gewünschten Waren gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Vertragsabschluss  erfolgt durch die Annahme des Angebots durch den Verkäufer, indem der Verkäufer innerhalb von 2 Werktagen nach Bestellung eine Auftragsbestätigung abschickt.
2.2 Wenn der Käufer das gewünschte Produkt gefunden hat, kann dies durch Anklicken des Buttons   [in den Korb] in den Warenkorb gelegt werden. Durch Anklicken des Buttons [Kasse] wird ein Produkt erworben. Hierzu muss der Käufer seine persönlichen Daten in gekennzeichnete Felder eintragen, Versand- und Zahlungsart auswählen und den Vorgang mit dem Button [Kaufen) abschließen.


3. Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Ranzenfee & Koffertroll GmbH, Freigerichtstraße 10, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Telefon: +49 (0) 5242 / 404 464 0, E-Mail: info@ranzenfee-koffertroll.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren sind vom Käufer zu tragen. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahme: Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

Ranzenfee & Koffertroll GmbH
Freigerichtstraße 10
33378 Rheda-Wiedenbrück

E-Mail: info@ranzenfee-koffertroll.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)



Name des/der Verbraucher(s) 



Anschrift des/der Verbraucher(s) 



Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) 



Datum


 

(*) Unzutreffendes bitte streichen.



4. Lieferung

Nach Zahlungseingang wird die bestellte Ware innerhalb von 1-2 Werktagen an ein Transportunternehmen übergeben. Dieses liefert an die vom Käufer genannte Adresse. Bei  Unzustellbarkeit trägt der Käufer die anfallenden Kosten.

5. Eigentumsvorbehalt


Verbraucher:   
Die gekaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum des Verkäufers.
Unternehmer:   
Die gekaufte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung Eigentum des Verkäufers.

6. Preise und Versandkosten

6.1 Die im Online-Shop genannten Preise verstehen sich inklusive der  gesetzlichen Mehrwertsteuer. Evtl. anfallende Versandkosten werden auf der Rechnung separat ausgewiesen.
6.2 Der Versand erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Ist der Kunde Unternehmer, geht das Transportrisiko auf diesen über, sobald die Ware dem Transportunternehmen übergeben wird.

7. Zahlung

Die Zahlung erfolgt wahlweise per PayPal, Vorkasse oder Barzahlung bei Abholung.
Bei der Zahlungsart Vorkasse wird dem Käufer unsere Bankverbindung mitgeteilt, bei PayPal die erforderlichen Daten. Die Auslieferung erfolgt nach Zahlungseingang.

8. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

9. Mängelhaftung

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften für Verbraucher bzw. für Unternehmer.

10. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.

11. Vertragstextspeicherung

Von Seiten des Verkäufers werden keine Vertragstexte gespeichert. Eine Sicherung des Textes obliegt dem Käufer.

12. Gerichtsstand

Handelt der Kunde als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen mit Sitz im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz des Verkäufers. Hat der Kunde seinen Sitz außerhalb des Hoheitsgebiets der Bundesrepublik Deutschland, so ist der Geschäftssitz des Verkäufers ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, wenn der Vertrag oder Ansprüche aus dem Vertrag der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Kunden zugerechnet werden können. Der Verkäufer ist in den vorstehenden Fällen jedoch in jedem Fall berechtigt, das Gericht am Sitz des Kunden anzurufen.

13. Anwendbares Recht

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Gesetze über den internationalen Kauf beweglicher Waren. Bei  Käufern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Käufer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

14. Salvatorische Klausel

Ist eine der vorstehenden Bestimmungen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Vorschriften oder Gesetzesänderungen ganz oder teilweise unwirksam, bleiben alle anderen Bestimmungen hiervon unberührt und gelten weiterhin in vollem Umfang.